Zum Hauptinhalt springen

Mehr Risikogebiete für Hirnentzündung durch Zecken

Mit den Temperaturen steigt auch die Gefahr für einen Zeckenbiss: Vor allem im Süden Deutschlands übertragen viele der Tiere den Erreger für die Hirnentzündung FSME.

Berlin (dpa) - In Deutschland ist die Zahl der Risikogebiete für die von Zecken übertragene Hirnentzündung FSME gestiegen. Insgesamt 145 Kreise zählen mittlerweile dazu, drei mehr als 2014, meldet das Robert-Koch-Institut in seinem Epidemiologischen Bulletin.

In Deutschland besteht vor allem in Bayern und Baden-Württemberg, in Südhessen und im südöstlichen Thüringen die Gefahr, sich durch einen Zeckenstich mit dem Erreger der Frühsommer-Meningoenzephalitis anzustecken. Für 2015 sind zwei weitere Kreise in Bayern (SK Hof, LK Ostallgäu) und einer in Thüringen (LK Greiz) hinzugekommen. Alle drei Kreise grenzen an bestehende Risikogebiete.

« zurück zu unseren News

 

 






kununu