Skip to main content

Mitgliedschaft als Rentner

Für Senioren gibt es eine besonders geregelte Versicherungspflicht: die Krankenversicherung der Rentner. Rund 9,35 Millionen Rentner gehören ihr an, das sind fast 90 % aller Rentner. Weitere 570.000 Rentner sind freiwillig oder privat versichert. Und rund 720.000 Rentner gehören keiner gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung an.

Pflichtversichert oder freiwillige Versicherung?

Nach der Beantragung Ihrer Rente stellt sich für Sie die Frage, wie Sie jetzt bzw. später als Rentner zu versichern sind. Für die Kranken- und Pflegeversicherung wird zwischen pflichtversicherten und freiwillig versicherten Rentnern unterschieden.

Im Wesentlichen unterscheiden sich die Pflichtversicherung und die freiwillige Mitgliedschaft darin, dass bei der Pflichtversicherung der Rentenversicherungsträger die Beiträge aus der Rente einbehält und an die Krankenkasse weiterleitet. Als frreiwillig versicherter Rentner zahlen Sie die Beiträge selbst an die Krankenkasse. Der Beitragsanteil des Rentenversicherungsträgers wird bei freiwilligen Mitgliedern auf Antrag als Zuschuss zusammen mit der Rente ausgezahlt.

Voraussetzungen für die Aufnahme in die KVdR

Um in die Krankenversicherung der Rentner (KVdR) aufgenommen zu werden, müssen Sie eine bestimmte Vorversicherungszeit erfüllen.

Das bedeutet, dass Sie in der zweiten Hälfte Ihres Erwerbslebens bis zur Rentenantragstellung zu 90 % Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse gewesen sein müssen. Dabei ist es völlig unerheblich, ob Sie eigenständiges Mitglied oder gesetzlich familienversichert gewesen sind. Versicherungszeiten beim früheren Träger der Sozialversicherung in den neuen Bundesländern werden ebenso angerechnet.

Sollten Sie längere Zeit kein Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse gewesen sein, erfüllen Sie die Voraussetzungen für die KVdR nicht. Sie können sich dann aber als Rentner unter Erfüllung der Vorversicherungszeit bei uns freiwillig versichern. Es gibt aber noch weitere Gründe, warum die KVdR gegebenenfalls nicht eintritt:

  • Sie arbeiten trotz der Rentengewährung weiter und sind über Ihre Beschäftigung pflichtversichert
  • Sie üben eine hauptberuflich selbstständige Tätigkeit aus.
  • Sie sind als Beamter tätig.
  • Sie haben sich von der Krankenversicherung der Rentner innerhalb von 3 Monaten nach Beginn der Versicherungspflicht befreien lassen.

 

Sie sind bereits Mitglied bei uns?

Dann tragen Sie auf Ihrem Rentenantrag BKK firmus ein. Alles Weitere prüfen wir für Sie. 

 

Sie sind noch kein Mitglied bei der BKK firmus?

Und es besteht zur Zeit eine Mitgliedschaft bei einer anderen gesetzlichen Krankenkasse? Dann benötigen wir einen Aufnahmeantrag (PDF) und die Kündigungsbestätigung Ihrer jetzigen Krankenversicherung.

 

Individueller Service und kompetente Beratung

Überzeugen Sie sich von unserem umfassenden Gesamtpaket an individuellem Service, kompetenter und freundlicher Beratung sowie umfassenden Leistungen! Wir sind nicht nur in unseren Servicestellen persönlich für Sie da, als aktiver Partner gehen wir auf Ihre ganz persönlichen Wünsche und Bedürfnisse ein. Wir überzeugen bereits über 88.000 Versicherte.

Wir belohnen unsere Mitglieder, die sich durch eine besonders sportliche oder gesundheitsbewusste Lebensweise auszeichnen, mit unserem attraktiven BONUS+-Programm. Als Prämie erstatten wir zum Beispiel Beiträge zu Sportvereinen, Fitnessstudios, zu bestimmten Individuellen GesundheitsLeistungen (IGeL) oder auch zu diversen Präventionsangeboten. Zusätzlich sind im Rahmen des BONUS+-Programms weitere anteilige Erstattungen für private Zusatzversicherungen möglich. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie.
 

So einfach ist der Weg zu uns!

Kein Stichtag, keine Wartezeiten mit Ausnahme der Kündigungsfrist – wenn Sie bereits länger als 18 Monate bei Ihrer bisherigen Krankenkasse versichert sind, können Sie sofort kündigen und zur BKK firmus wechseln.


Und so geht’s:

  • Aufnahmeantrag (PDF) zur BKK firmus senden
  • Bisheriger Krankenkasse mit dem Musterschreiben zur Kündigung beim Vorversicherer (PDF) zum Ende des übernächsten Monats kündigen
    (Beispiel: im Februar zum 30. April)
  • Ihre alte Krankenkasse schickt Ihnen in der Regel innerhalb von 14 Tagen eine Kündigungsbestätigung,
  • Original-Kündigungsbestätigung bei der BKK firmus einreichen

...oder einfach und bequem online Mitglied werden.

 

Aufnahmeantrag zum Download

Das Foto für Ihre neue elektronische Gesundheitskarte können Sie uns mit unserem komfortablen Bild-Uploadtool ganz bequem online zuschicken. Versuchen Sie es doch einmal.