Skip to main content

Mini-Jobs

Beitragssatz für Geringverdiener

Eine geringfügig entlohnte Beschäftigung liegt vor, wenn das regelmäßige Arbeitsentgelt 450 Euro monatlich nicht übersteigt. Zuständige Einzugsstelle für die pauschalen Beiträge zur Kranken- und Rentenversicherung ist die Bundesknappschaft. An diese Stelle sind auch die Meldungen für geringfügig Beschäftigte zu erstatten Außerdem werden dorthin auch die Pauschalsteuern in Höhe von 2 %abgeführt. Diese Zuständigkeit gilt auch, wenn eine versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung ausgeübt wird, und für diese eine andere Krankenkasse Einzugsstelle ist. Die Minijob-Zentrale ist auch Einzugsstelle und durchführender Versicherungsträger für die Entgeltfortzahlungsversicherung für geringfügig Beschäftigte.

Weitere Informationen erhalten Sie auch bei der
Bundesknappschaft
Telefon 08000 / 200254
E-Mail: minijob@minijob-zentrale.de
www.minijob-zentrale.de

Im Bereich zwischen 450,01 Euro und 850,00 Euro monatlich gelten für die Arbeitnehmer Besonderheiten bei ihrer Beitragslast. Diese Personen sind zwar versicherungspflichtig, da das Entgelt die Geringfügigkeitsgrenze von 450 Euro übersteigt, jedoch unterliegt nicht das volle gezahlte Arbeitsentgelt der Beitragspflicht.

Die sogenannte „Gleitzone“ wurde eingeführt, um bei einem Wechsel von der geringfügig entlohnten Beschäftigung zur Versicherungspflicht die sofortige volle Belastung mit Abzügen zu vermeiden. Ziel ist es, die Belastung des Bruttoentgelts mit Abzügen im Niedriglohnbereich sukzessive zu steigern, um so das Nettoentgelt zu erhöhen und damit die Beschäftigungsaufnahme im Niedriglohnbereich zu fördern. Von den niedrigeren Beiträgen profitiert allein der Beschäftigte. Diese Regelung gilt nicht für Auszubildende.

Wenn Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an. Wir unterstützen Sie kompetent, schnell und zuverlässig.

Grenzwerte, Beitragssätze für geringfügig entlohnte Beschäftigte

Grenzwerte

  • Entgeltgrenze für geringfügig entlohnte Beschäftigung (West/Ost) beträgt 450 €
  • Einkommensgrenze für beitragsfreie Familienversicherung bei geringfügig entlohnten Beschäftigungen beträgt 450 €

Beitragssätze, Steuersätze

  • Pauschaler Beitragssatz Krankenversicherung 13 Prozent
  • Pauschaler Beitragssatz Rentenversicherung 15 Prozent
  • Pauschalsteuer 2 Prozent