Zum Hauptinhalt springen

Mitgliedschaft für die ganze Familie

Zum vierten Mal in Folge Sieger im großen Test für Schwangere und junge Familien 2020
Zum vierten Mal in Folge Sieger im großen Test für Schwangere und junge Familien 2020

Die BKK firmus ist die Krankenkasse für die ganze Familie. In der Regel sind die Familienangehörigen beitragsfrei mitversichert.

Mit anderen Worten: Durch den Beitrag sorgt der Kunde nicht nur für seinen Krankenversicherungsschutz, sondern gleichzeitig auch für den seiner Familie. Ohne Extrakosten.

Familienversicherung

Voraussetzung für die Familienversicherung ist grundsätzlich, dass die Angehörigen den Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben.

Familienversichert können zum Beispiel sein:

  • der Ehepartner
  • der Lebenspartner (eingetragene Lebensgemeinschaft)
  • die Kinder
  • die Stiefkinder
  • die Enkel
  • die Pflegekinder
  • die Adoptionspflegekinder

Kinder sind grundsätzlich beitragsfrei mitversichert

  • bis zum vollendeten 23. Lebensjahr, wenn sie nicht erwerbstätig sind
  • bis zum vollendeten 25. Lebensjahr, wenn sie sich in einer Schul- oder Berufsausbildung befinden

Keine Altersgrenze gibt es für behinderte Kinder, also für Kinder, die sich wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung nicht selbst unterhalten können.

Enkel und Stiefkinder sind beitragsfrei mitversichert, wenn sie überwiegend unterhalten oder im Haushalt aufgenommen werden. Pflegekinder sind mitversichert, wenn sie mit dem Mitglied in dauerhafter häuslicher Gemeinschaft leben.

Die beitragsfreie Familienversicherung gilt für Angehörige, deren regelmäßiges Gesamteinkommen 455 Euro im Monat (ab 01.01.2020) nicht überschreitet bzw. deren Einkünfte aus einer geringfügig entlohnten Beschäftigung die Grenze von 450 Euro im Monat nicht überschreitet.

Zu diesen grundsätzlichen Regelungen gibt es Ausnahmen, über die wir Sie gerne jederzeit informieren.

Die beitragsfreie Mitversicherung ist nicht mehr gegeben, wenn:

  • Der Angehörige eigenes Einkommen hat.
  • Der Angehörige selbst gesetzlich krankenversichert ist
  • Der Sohn bzw. die Tochter sich im Ausbildungsverhältnis befindet und selbst versicherungspflichtig ist.
  • Der Angehörige versicherungsfrei ist oder von der Versicherungspflicht befreit ist.
  • Der Angehörige hauptberuflich selbstständig erwerbstätig ist.
  • Der mit den Kindern verwandte Ehegatte nicht Mitglied einer Krankenkasse ist und sein Gesamteinkommen regelmäßig im Monat 5.212,50 Euro übersteigt.

Der Ehepartner bleibt familienversichert, wenn er/sie vom Mitglied getrennt lebt. Die Familienversicherung endet jedoch mit rechtskräftiger Scheidung.

Aufnahmeantrag zum Download

Das Foto für Ihre neue elektronische Gesundheitskarte können Sie uns mit unserem komfortablen Bild-Uploadtool übrigens ganz bequem online zuschicken. Versuchen Sie es doch einmal.

Krankenkasse für Familien – Rundumschutz für alle

Wer Geld sparen und von attraktiven Zusatzleistungen profitieren will, der sollte sich die BKK firmus als seine bevorzugte Krankenversicherung wählen. Die BKK firmus ist die Krankenkasse für die ganze Familie. In der Regel sind die Familienangehörigen beitragsfrei mitversichert.

Mit anderen Worten: Durch den Beitrag sorgt der Kunde nicht nur für seinen Krankenversicherungsschutz, sondern gleichzeitig auch für den seiner Familie. Ohne Extrakosten.  Die mehrfach ausgezeichnete BKK firmus bietet Versicherungsschutz für die ganze Familie – und das ohne Extrakosten. Wer aber zählt zur Familie?

  • Der Ehepartner
  • Der eingetragene Lebenspartner
  • Die Kinder
  • Die Adoptionspflegekinder

 

In der Familienversicherung beitragsfrei mitversichert sind Kinder bis zum vollendeten 23. Lebensjahr, wenn diese noch nicht erwerbstätig sind und Kinder bis zum 25. Lebensjahr, wenn diese eine Schul- oder Berufsausbildung absolvieren.

Weitere Möglichkeiten der beitragsfeien Mitversicherung sind:

  • Kinder mit Behinderung, die sich nicht selbst unterhalten können (ohne Altersbeschränkung).
  • Enkel und Stiefkinder, die im Haushalt mit leben oder überwiegend unterhalten werden.
  • Pflegekinder, die in dauerhafter häuslicher Gemeinschaft leben.

 

Die beitragsfreie Mitversicherung ist nicht mehr gegeben, wenn:

  • Der Angehörige ein eigenes Einkommen von mehr als 455,- Euro monatlich hat.
  • Der Angehörige selbst gesetzlich krankenversichert ist
  • Der Sohn bzw. die Tochter sich im Ausbildungsverhältnis befindet und selbst versicherungspflichtig ist.
  • Der Angehörige versicherungsfrei ist oder von der Versicherungspflicht befreit ist.
  • Der Angehörige hauptberuflich selbstständig erwerbstätig ist.
  • Der mit den Kindern verwandte Ehegatte nicht Mitglied einer Krankenkasse ist und sein Gesamteinkommen regelmäßig im Monat 5.212,50 Euro übersteigt.

Der Ehepartner bleibt familienversichert, wenn er/sie vom Mitglied getrennt lebt. Die Familienversicherung endet jedoch mit rechtskräftiger Scheidung.

Krankenkasse für Familien – ausgezeichnete Leistungen

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde die BKK firmus mit der Testnote 1,0 bei der Versicherung von Schwangeren und jungen Eltern ausgezeichnet. Besonders attraktiv sind die Zusatzleistungen, die trotz des niedrigen Zusatzbeitrags von aktuell nur 0,44 % monatlich angeboten werden, während Sie diese Leistungen bei einigen anderen Krankenkassen selbst bezahlen müssen. Die Gesamtsumme der Zusatzleistungen der BKK firmus kann für eine ganze Familie bis zu  10.000 € betragen. Profitieren Sie in der Krankenkasse für Familien beispielsweise von folgenden Leistungen:

  • Hautscreening
  • Haushaltshilfe
  • Professionelle Zahnreinigung
  • Homöopathie
  • Akupunktur
  • Umfangreicher Impfschutz auch auf Auslandsreisen
  • Gesundheitskurse
  • Geburtsvorbereitungskurse
  • Hebammenbereitschaft
  • Vorsorgeuntersuchungen bei Schwangerschaft
  • Folsäure für Schwangere
  • OnlineService App und Web (digitale Servicestelle für Smartphone und PC)
  • und vieles mehr!

 

Für frisch gebackene Eltern ist außerdem der Familienbonus besonders attraktiv, der mit wenig Aufwand einen Bonus von 250 € beschert. Zum ausgezeichneten Gesamtpaket gehört darüber hinaus ein sehr guter Service: In 15 Servicestellen berät die BKK firmus ihre Versicherten persönlich vor Ort und wenn Sie anrufen, ist spätestens nach dem dritten Klingeln ein Kundenberater für Sie da. 

Zur Krankenkasse für Familien wechseln

Hat Sie die BKK firmus überzeugen können? Dann wechseln Sie ganz bequem mit nur wenigen Klicks online zur BKK firmus und profitieren von unseren niedrigen Kosten und den ausgezeichneten Zusatzleistungen. Gleichzeitig zum Mitgliedsantrag können Sie einen Kündigungsvordruck nutzen, der für Ihre bisherige Krankenkasse bestimmt ist. Wir begrüßen Sie ganz herzlich und sagen Danke für eine gesundum gute Entscheidung.