Zum Hauptinhalt springen

"Outdoor-Sport und Hippotherapie"

Neue Broschüre aus der Reihe
"Sport und Bewegung für Menschen mit MS"

 

Sport an der frischen Luft ist abwechslungsreich und aktiviert Körper und Geist - davon profitieren auch MS-Erkrankte! Das ist, auf einen kurzen Nenner gebracht, die Qintessenz der aktuellen Broschüre "Outdoor-Sport und Hippotherapie" aus der Reihe "Sport und Bewegung für Menschen mit MS, die die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. und AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband DMSG in Baden Württemberg e.V., gemeinsam entwickelt und herausgegeben hat. 

Die 28-seitige, attraktiv illustrierte Broschüre stellt eine Reihe von Outdoor-Sportaren für den Sommer und den Winter vor. Die Bandbreite ist so groß, dass sowohl MS-Erkrankte mit leichter Symptomatik als auch jene mit starken Einschränkungen eine für sie geeignete Sportart finden können. Ein Extra-Kapitel ist der Hippotherapie gewidmet, die durch eine enge Verbindung von Mensch und Pferd erfolgreich auf MS-typische Symptome einwirkt. Fachlich begelietet wur der Bewegungs-Ratgeber von den Physiotherapeuten Sabine und Hans Lamprecht.

Ob Nordic Walking, Trekking, Radfahren, Tennis, Federball, Boule, Skilaufen oder Schneeschuhwandern - Sport im Freien hat viele Vorteile gegenüber Hallensport. Der Sauerstoffgehalt der Luft ist in der Regel höher als in geschlossenen Räumen. Mehr Sauerstoff aufzunehmen, bedeutet mehr Leistungsfähigkeit. Die natürliche UV-Strahlung hat eine positive Wirkung auf Körper und Psyche. Sie bewirkt zudem die Bildung von Vitamin D, das für den Knochenbau wichtig ist. und fördert die Produktion des Hormons Serotonin, das den Körper aktiviert und die Stimmung hebt.

Alle vorgestellten Sportarten werden beschrieben und ihre spezielle Wirkung auf MS-Symptome dargestellt. Darüber hinaus gibt es praktische Tipps zu Kleidung, Gerätschaften und Risikominimierung.

Auch das gemeinsame Sportportal von DMSG-Bundesverband und AMSEL, das auf den jeweiligen Webseiten angeklickt werden kann, ist durch die Darstellung der Outdoor-Sportarten erweitert worden und lädt dazu ein, sich im Freien gezielt zu bewegen, die eine oder andere Sportart auszuprobieren und für sich neu zu entdecken.

"Outdoorsport und Hippotherapie" kann online unter www.dmsg.de oder in den Geschäftsstellen der DMSG-Landesverbände bestellt werden.

Hintergrund

Der DMSG-Bundesverband e.V., 1952/1953 als Zusammenschluss medizinischer Fachleute gegründet, vertritt die Belange MS-Erkrankter und organisiert deren sozialmedizinische Nachsorge.

Die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft mit Bundesverband, 16 Landesverbänden und derzeit 900 örtlichen Kontaktgruppen ist eine starke Gemeinschaft von MS-erkrankten, ihren Angehörigen, 4.230 engagierten ehrenamtlichen Helfern und 245 hauptberuflichen Mitarbeitern. Insgesamt hat die DMSG 45.000 Mitglieder.

Mit ihren umfangreichen Dienstleistungen und Angeboten ist sie heute Selbsthilfe- und Fachverband zugleich, aber auch Interessenvertretung MS-Erkrankter in Deutschland. Schirmherr des DMXG-Bundesverbandes ist Christian Wulff, Bundespräsident a.D.

Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems (Gehirn und Rückenmark), die zu Störungen der Bewegungen der Sinnesempfindungen und zur Beeinträchtigung von Sinnesorganen führt.

In Deutschland leiden rund 130.000 Menschen an MS. Nach neuesten Zahlen des Bundesversicherungsamtes sind es möglicherweise deutlich mehr MS-Erkrankte. Trotz intensiver Forschungen ist die Ursache der Krankheit nicht genau bekannt.

MS ist keine Erbkrankheit, allerdings spielt offenbar genetische Veranlagung eine rolle. Zudem wird angenommen, dass Infekte in Kindheit und früher Jugend für die spätere Krankheitsentwicklung bedeutsam sind. Welche Faktoren zum Auftreten der MS beitragen, ist ungewiss.

Die Krankheit kann jedoch heute im Frühstadium günstig beeinflusst werden.

Weltweit sind schätzungsweise 3,5 Millionen Menschen an MS erkrankt.


« zurück zu unseren News