Zum Hauptinhalt springen

Beitragsbemessungsgrenze

Die Beitragsbemessungsgrenze (BBG) bestimmt die Gehaltshöhe, bis zu der die Beiträge berechnet werden. Wer mehr Entgelt bezieht, zahl Beiträge bis zur BBG. Die Beitragsbemessungsgrenze ist für die Zweige der Sozialversicherung unterschiedlich. Sie lag für die Kranken- und Pflegeversicherung 2020 bei 4.687,50 Euro monatlich und steigt 2021 auf 4.837,50 Euro an. Die BBG für für die Renten- und Arbeitslosenversicherung erhöht sich 2021 in den alten Bundesländern auf 7.100 Euro im Monat. In den neuen Bundesländern steigt sie auf 6.700 Euro im Monat.

Beitragsbemessungsgrenze 2021 (in Euro)

 

West
Monat

Jahr
Ost
Monat

Jahr
Rentenversicherung7.10085.2006.70080.400
Arbeitslosenbversicherung7.10085.2006.70080.400
Kranken- und Pflegeversicherung
4.837,50
58.050
4.837,50
58.050






kununu