Zum Hauptinhalt springen

Clever für Kids ab sofort mit Telemedizin

 

Gute Nachricht für unsere kleinen Versicherten und ihre Eltern: Ab sofort kann ihr Kinderarzt bei schwierigen Diagnosen per Telemedizin spezialisierte Kollegen einschalten. Einzige Voraussetzung: Sie nehmen an unserem exklusiven – und natürlich kostenlosen - Vorsorgeprogramm Clever für Kids teil.

Meist endet der Besuch beim Kinderarzt mit einer klaren Diagnose und der entsprechenden Behandlung. Wenn aber die Meinung eines kinderärztlichen Spezialisten gefragt ist, brauchen die kleinen Patienten und ihre Eltern viel Geduld. Denn der Besuch eines Kinderfacharztes erfordert häufig lange Wartezeiten und Anfahrtswege. Für Teilnehmer unseres Vorsorgeprogramms Clever für Kids ist das ein Problem von Gestern: Bei schwierigen oder unklaren Diagnosen schaltet der behandelnde Kinderarzt ein telemedizinisches Netzwerk von pädiatrisch tätigen Fachärzten ein. „PädExpert“ deckt 13 Krankheitsbilder ab und eine erste Rückmeldung liefern die Spezialisten innerhalb von 24 Stunden.

Wer einen kinderärztlichen Facharzt benötigt, muss heute durchschnittlich 25 Tage bis zur Diagnose warten. Kann der behandelnde Arzt die Fachärzte telemedizinisch über „PädExpert“ einschalten, dauert es im Schnitt kaum mehr als eine Woche bis zur Diagnose. Zu Rate gezogen werden die Spezialisten bei der Behandlung von 13 seltenen oder chronischen Erkrankungen. Das Spektrum reicht von Anämie (Blutarmut) über Hauterkrankungen und unklarem Kopfschmerz bis schwerem Asthma und Zöliakie. Entwickelt wurde „PädExpert" vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte. Für Clever für Kids-Teilnehmer ist die Extra-Leistung kostenlos.

Über PädExpert können die Kinderärzte unserer Versicherten folgende Fachpädiater einschalten: Kinderallergologen, Kinderhämatologen, Dermatologen, Kinderkardiologen, Kinderendokrinologen, Kinderpneumologen, Kindergastroenterologen, Kinderrheumatologen.

« zurück zu unseren News






kununu