Skip to main content

Datenschutzerklärung

Die BKK firmus möchte mit ihrem Internetauftritt Interessenten und Versicherte umfassend und kompetent über Leistungen, Beiträge und Gesundheitsthemen informieren und darüber hinaus einen hervorragenden Online-Service bieten.

Die BKK firmus nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bzw. Sozialdaten sehr ernst.

Alle von der BKK firmus erhobenen Daten unterliegen einem besonderen Schutz, dem Sozialdatenschutz nach dem Sozialgesetzbuch (SGB). Daten, die ausschließlich zur Teilnahme an Angeboten des Internetauftritts erhoben und gespeichert werden, unterliegen neben dem Schutz des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) bzw. des Mediendienstestaatsvertrages (MDStV) ebenfalls den Bestimmungen des § 284 SGB V für die Kranken- und § 94 SGB XI für die Pflegeversicherung.  Sobald Dritte mit der Bereitstellung und Abwicklung von Service-Angeboten beauftragt werden, so werden diese selbstverständlich vertraglich zur Einhaltung der Bestimmungen des Sozialdatenschutzes (SGB I und SGB X) sowie anderer gesetzlicher Vorschriften durch die BKK firmus verpflichtet.

Mehr Informationen zur grundsätzlichen Verwendung von Daten bei der BKK firmus erhalten Sie unter Datenverwendung.
 

Welche Informationen erheben, verarbeiten und nutzen wir?

Die BKK firmus erhebt, verarbeitet und nutzt im Rahmen des Internetauftritts personenbezogene Daten.

Personenbezogene Daten werden gespeichert, wenn Interessenten und Versicherte Online-Serviceangebote der BKK firmus nutzen. Sie sind notwendig, um diese realisieren zu können. Diese Angebote bieten einen zusätzlichen Service, der Interessierten auf freiwilliger Basis zur Verfügung steht. Welche Daten in den Eingabemasken des jeweiligen Angebotes der BKK firmus erhoben, gespeichert und genutzt werden, ergibt sich aus den Masken selbst. Dabei sind Pflichtangaben gekennzeichnet, alle weiteren Angaben freiwillig.

Die BKK firmus nutzt Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sogenannte "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für den Websitebetreiber (BKK firmus) zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Falle Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Sonstiges

Leistungsanfragen via E-Mail nehmen wir gern von Ihnen entgegen. Bei Fragen zu individuellen Leistungen bitten wir jedoch um Verständnis, dass wir diese noch auf dem herkömmlichen Postweg beantworten. Der Grund dafür ist, dass es noch keinen allgemein verbreiteten technischen Standard gibt, der den geltenden rechtlichen Regelungen entspricht und höchstmögliche Datensicherheit gewährleistet. Weitere Informationen zur Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung, zu den Arten der gespeicherten Daten usw. finden Sie in unserem öffentlichen Verfahrensverzeichnis.

Datenverwendung (Verfahrensverzeichnis)

So werden die bei der BKK firmus gespeicherten Daten verwendet:
Erklärung im Rahmen des Öffentlichen Verfahrensverzeichnisses gemäß § 81 Abs. 4 Sozialgesetzbuch X in Verbindung mit §§ 4d und 4e Bundesdatenschutzgesetz.

Name der verantwortlichen Stelle:

BKK firmus

Vorstand:

Gerhard Wargers

Anschrift der verantwortlichen Stelle:

BKK firmus
28192 Bremen

Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Die BKK firmus hat die Aufgabe, die Gesundheit ihrer Versicherten zu erhalten, wiederherzustellen oder ihren Gesundheitszustand zu bessern (§ 1 Satz 1 SGB V) bzw. Pflegebedürftigen Hilfe zu leisten, die wegen der Schwere der Pflegebedürftigkeit auf Hilfe angewiesen sind (§ 1 Abs. 4 SGB XI).

Zu diesem Zweck erhebt, verarbeitet und nutzt die BKK firmus Daten. Die gesetzliche Ermächtigung ergibt sich aus § 284 SGB V für die Kranken- und § 94 SGB XI für die Pflegeversicherung.

Danach dürfen Sozialdaten für Zwecke der Krankenversicherung erhoben und gespeichert werden, soweit diese erforderlich sind für:

  1. die Feststellung des Versicherungsverhältnisses und der Mitgliedschaft, einschließlich der  für die Anbahnung eines Versicherungsverhältnisses erforderlichen Daten,
  2. die Ausstellung des Berechtigungsscheines, der Krankenversicherungskarte und der elektronischen Gesundheitskarte,
  3. die Feststellung der Beitragspflicht und der Beiträge, deren Tragung und Zahlung,
  4. die Prüfung der Leistungspflicht und der Erbringung von Leistungen an Versicherte, die Bestimmung des Zuzahlungsstatus und die Durchführung der Verfahren bei Kostenerstattung, Beitragsrückzahlung und der Ermittlung der Belastungsgrenze,
  5. die Unterstützung der Versicherten bei Behandlungsfehlern,
  6. die Übernahme der Behandlungskosten in den Fällen des § 264,
  7. die Beteiligung des medizinischen Dienstes,
  8. die Abrechnung mit den Leistungserbringern, einschließlich der Prüfung der Rechtmäßigkeit und Plausibilität der Abrechnung,
  9. die Überwachung der Wirtschaftlichkeit der Leistungserbringung,
  10. die Abrechnung mit anderen Leistungsträgern,
  11. die Durchführung von Erstattungs- und Ersatzansprüchen,
  12. die Vorbereitung, Vereinbarung und Durchführung von Vergütungsverträgen,
  13. die Vorbereitung und Durchführung von Modellvorhaben, die Durchführung von Verträgen zur integrierten Versorgungsformen und zur ambulanten Erbringung hochspezialisierter Leistungen, einschließlich der Durchführung von Wirtschaftlichkeitsprüfungen und Qualitätsprüfungen, soweit Verträge ohne Beteiligung der Kassenärztlichen Vereinigungen abgeschlossen wurden,
  14. die Durchführung des Risikostrukturausgleichs und des Risikopools sowie zur Gewinnung von Versicherten für strukturierte Behandlungsprogramme und zur Vorbereitung und Durchführung dieser Programme.

Für Zwecke der Pflegeversicherung dürfen personenbezogene Daten erhoben werden, soweit dies erforderlich ist für:

  1. die Feststellung des Versicherungsverhältnisses und der Mitgliedschaft,
  2. die Feststellung der Beitragspflicht und der Beiträge, deren Tragung und Zahlung,
  3. die Prüfung der Leistungspflicht und die Gewährung von Leistungen an Versicherte,
  4. die Beteiligung des Medizinischen Dienstes,
  5. die Abrechnung mit den Leistungserbringern und die Kostenerstattung,
  6. die Überwachung der Wirtschaftlichkeit und der Qualität der Leistungserbringung,
  7. den Abschluss und die Durchführung von Pflegesatzvereinbarungen, Vergütungsvereinbarungen sowie Leistungs- und Qualitätsvereinbarungen,
  8. die Beratung über Leistungen der Prävention und Teilhabe sowie über die Leistungen und Hilfen zur Pflege,
  9. die Koordinierung pflegerischer Hilfen,
  10. die Abrechnung mit anderen Leistungsträgern oder
  11. statistische Zwecke.

Betroffene Personengruppen einschließlich der maßgeblichen Kategorien von Daten

Die betroffenen Personengruppen sind:
Mitglieder, Versicherte und Interessenten
Ordnungsmerkmale (z.B. RV-Nummer), Daten zur Person, Daten zur Mitgliedschaft,
Daten zum Versicherungsverhältnis, Beitragsdaten, Leistungsdaten, Daten zur Pflegeperson, Daten zum gesetzlichen Vertreter
Arbeitgeber und Zahlstellen
Ordnungsmerkmale (z.B. Betriebsnummer), Name, Anschrift, Bankverbindung, Beitrags-Soll, Beitrags-Ist, Zahlungspflichtiger, Daten für den Beitragseinzug, Daten zum Mahnverfahren, Betreuende Stellen, Daten für Betriebsprüfungen, Daten für Abrechnungsdaten
Vertragspartner und Lieferanten
Ordnungsmerkmal (z.B. Institutionskennzeichen), Name, Anschrift, Bankverbindung, Daten über den Abrechnungsverkehr
Bezieher von Publikationen
Ordnungsmerkmal (z.B. Betriebsnummer), Anschrift

Empfänger von Daten

Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erfolgen Datenübermittlungen an:
die Träger der Renten- und Unfallversicherung,
die Bundesagentur für Arbeit,
im Rahmen des Zahlungsverkehrs an Geldinstitute,
Arbeitgeber und Zahlstellen,
Versorgungsverwaltung,
Leistungserbringer,
Finanzverwaltung,
Wehrbereichsverwaltung,
externe Auftragnehmer nach § 80 SGB X.
In Einzelfällen werden Daten unter den Voraussetzungen der §§ 67 d ff. SGB X übermittelt.

Löschung von Daten

Die Löschung der Daten erfolgt entsprechend der gesetzlichen und sonstigen Vorschriften.

Datenübermittlung an Drittstaaten

Es erfolgt keine Datenübermittlung an Drittstaaten.

Technische und organisatorische Maßnahmen

Die BKK firmus hat alle technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, die erforderlich sind, um die Ausführungen der Vorschriften des Sozialgesetzbuches X zu gewährleisten.      

Konkrete Anfragen können Sie auch persönlich an den Datenschutzbeauftragten der BKK firmus unter der Telefonnummer 0421 64343 oder per E-Mail an datenschutz@bkk-firmus.de richten.