Zum Hauptinhalt springen

Die BKK firmus unterstützt das Projekt "Gesunde Stunde"

www.gesundestunde.de
Koch-Nachmittag an der Grundschule Borgloh (Quelle: Gesunde Stunde)

Fernsehen, PC und schnelles Essen erlangen in unserem Alltag immer mehr an Bedeutung. Zeit für die Familie bleibt immer weniger. Das Projekt „Gesunde Stunde“ möchte dieser Entwicklung entgegenwirken. Ziel ist es, schon bei Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für eine gesunde Lebensweise zu fördern. Dazu gehört eine tägliche gesunde Stunde mehr (!) ohne Fernseh- und Computerkonsum. Stattdessen heißt die Devise: Bewegung, Entspannung und gesunde Ernährung als gemeinsame Aktivität in der Familie. Das Team der „Gesunden Stunde“ gibt dazu wertvolle Tipps und führt Aktionen in Schulen durch.

Mit der "Gesunden Stunde" unterstützt die BKK firmus im Rahmen des neuen Päventionsgesetzes, das zum 01.01.2016 in Kraft getreten ist, eine von vielen präventiven Maßnahmen. Wir sind davon überzeugt, dass durch die Ansprache von Jugendlichen in der Lebenswelt Schule bereits frühzeitig die Grundlagen dafür geschaffen werden können, bewusster mit ihrer Gesundheit umzugehen.

„Der BKK firmus ist es wichtig, die gesundheitlichen Ressourcen und Fähigkeiten mit dem Projekt schon bei Kindern und Jugendlichen zu entwickeln und die wachsende Gesundheitskompetenz auf gesunde Beine zu stellen.“, betont Birgit Horwege, die bei der BKK firmus für den Bereich Prävention verantwortlich ist. Weitere Infos zur „Gesunden Stunde“ finden Sie im Internet unter www.gesundestunde.de.

 « zurück zu unseren News






kununu