Zum Hauptinhalt springen

Allergie

Allergien können jeden treffen. Immer mehr Menschen reagieren allergisch auf Stoffe aus ihrer Umgebung, auf bestimmte Nahrungsmittel oder zu bestimmten Jahreszeiten auf Pollen. 

Trat zum Beispiel die Heuschnupfen-Saison vor wenigen Jahren erst ab dem Frühjahr ein, können Allergiker heutzutage kaum noch durchatmen. Schuld daran ist der Klimawandel, der dazu führt, dass die Winter immer milder werden und der Pollenflug somit von Jahr zu Jahr früher beginnt. 

Es ist oftmals schwer, die Ursache für eine Allergie herauszufinden. Neben Haut- und Labortests müssen auch die persönlichen Lebensumstände berücksichtigt werden. Für Pollenallergiker gibt der Pollenflugkalender Auskunft, wann und welche  Pollen in der Luft unterwegs sind. Allergiker sollten ihre Freizeitaktivitäten danach planen. 

Auch unter www.dwd.de/pollenflug können sich "Heuschnupfler" über die Pollenbelastung informieren. In Tabellenform werden die Werte für den aktuellen sowie den vorigen und folgenden Tag angezeigt. Künftig werden die Messungen noch aktueller. Ein Schritt dazu ist die Eröffnung der ersten Pollenflugzentrale mit Sitz in Freiburg. Seit Ende 2011 stellt ein Netz von über 15 Messstationen automatisch stündlich aktualisierte Daten bereit und macht so eine Prognose ähnlich der Wettervorhersage.

Weitere Informationen zu verschiedenen Allergien finden Sie in dem Artikel unseres Kundenmagazins "GESUNDHEIT" oder beim Deutschen Allergie- und Asthmabund.

 

« zurück zur Übersicht